Rechtsanwaltskanzlei Koch Garzón
Willkommen
Kanzlei
Rechtsgebiete
Über mich
Honorar
Informationen
Kontakt
Impressum
Beratungs- und Prozesskostenhilfe
Beratungshilfe:
Ich stelle den Antrag auf Beratungshilfe für Sie bei Gericht. Wird der Antrag abgelehnt, entstehen Ihnen keine Kosten.
Die Beratungshilfe wird für die außergerichtliche Rechtsberatung und -vertretung gewährt und bemißt sich gemäß dem Beratungshilfegesetz (BerHG).
Mit der Beratungshilfe können die Rechtsanwaltskosten einkommensschwacher Personen übernommen werden. Die Voraussetzungen für die Erteilung von Beratungshilfe sind regelmäßig erfüllt, wenn Anspruch auf Sozialhilfe, Arbeitslosengeld II (Hartz IV) oder auf Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz besteht.
Die Beratungshilfe deckt jedoch nicht die Anwalts- und Gerichtskosten für ein Gerichtsverfahren ab. Hier kommt gegebenenfalls die Prozesskostenhilfe in Betracht.
Prozesskostenhilfe:
Ich stelle den Antrag auf Prozesskostenhilfe für Sie bei Gericht. Sollte dem Antrag nicht entsprochen werden, wird, je nach Aufwand, nur die Beratungspauschale berechnet.
Über die Prozesskostenhilfe (PKH) kann einkommensschwachen Personen eine finanzielle Unterstützung zur Durchführung von Gerichtsverfahren gewährt werden.
Prozesskostenhilfe kann in Verfahren vor den Zivil-, Verwaltungs-, Arbeits- und Sozialgerichten gewährt werden.
Rechtsschutzversicherung
Beratungspauschale
Inkassofallpauschale
Beratungs- und Prozesskostenhilfe
Willkommen
Kanzlei
Rechtsgebiete
Über mich
Honorar
Informationen
Kontakt
Impressum